Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Garten des Feierns, der Begegnung und des Lebens war er schon immer, unser Pfarrgarten. Aber auch ein Ort der Ruhe, des Daseins und Nachdenkens – eine Anlaufstelle für Menschen, die unterwegs sind in vielerlei Hinsicht, ist er geworden, besonders seit der Ausnahmesituation, die für uns seit Monaten Normalität ist.

Er ist zum Hoffnungsgarten geworden.

Und so haben wir das Naheliegende getan: Wir haben den Garten „offiziell“ Hoffnungsgarten genannt und damit begonnen, Zeichen der Hoffnung in diesem, in diesen Garten zu setzen:

  • Das Kreuz, das Menschen angezogen hat.
  • Weihnachten in all seinen Facetten: die Hirten, der Engel, der Stall, die Könige, Josef, Maria und die Botschaft Gott wird Mensch.
  • Und jetzt?

Es geht weiter! Wir werden über das Jahr immer wieder wechselnde Angebote machen. Du kannst kommen und hören und sehen. Du kannst kommen und lesen und Last abladen. Du kannst einfach nur da sein. Woraus du deine Hoffnung schöpfst, entscheidest du!

Dein Pfarrgemeinderat St. Johannes der Täufer

Ökumenischer Ostergarten 2021

Den ökumenischen Ostergarten gestalteten die evangelische und katholische Kirchengemeinde Langenlonsheim

Ökumenischer Ostergarten 2021

Während des besonderen Osterfest 2021, dass wir wieder im Lockdown feiern mussten, gestaltete die Gruppe einen Ostergarten, den jeder trotz Coronaregeln besuchen und gefahrlos ablaufen konnte. Texte und Bilder dazu im Folgenden.

Mehr zur ökumenisch gestalteten und coronakonformen Version des Ostergartens, der sonst im evanglischen Gemeindehaus stattgefunden hätte, finden Sie unter dem Link.

Jesus und die Kinder > Schaue Sie mal hier